top of page
  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
Logo HLA Meisterliga
Logo WHA Meisterliga
Logo Kempa Sports
Logo BT-Füchse Handball Club Bruck-Trofaiach

Nachwuchs, KW 9:




















Am Samstag fanden Heimspiele unserer Mädls statt.


WU11:


Zuerst startete die U11 gegen UHC Graz. Von Anfang an zeigten die Mädls, was sie drauf haben und kämpften sehr brav. Am Ende feierten sie einen 17:10-Erfolg.

WU12:


Weiter ging es danach mit der U12, dort trafen die Mädls ebenfalls auf den UHC Graz. Hier konnte man an der Leistung der U11-Mädls anknüpfen. Unsere Mannschaft stand im Angriff, wie auch in der Deckung sehr gut und konnte mit 32:15 gewinnen.

MU10:

Die jungen Füchse aus Trofaiach belegten beim U10-Turnier in Bruck den vierten Platz.


MU11:

BT Füchse I - HC JUFA Deutschlandsberg 27:7 (14:6)


Unsere Jungs lieferten am Freitag eine gute Vorstellung, vor allem in der zweiten Hälfte. Sie haben sehr geduldig in der Verteidigung und schnell im Angriff gespielt. Am Ende haben wir verdient gewonnen. Beide Torhüter waren sehr sicher.

Die besten Werfer: Lupu Solomon 7, Marino Maretic und Moritz Moder je 5,

Paul Eschenberger 3 Tore.

MU12 - Erste Runde in den Play Offs:

BT Füchse - HSG Bärnbach/Köflach 34:24 (21:14)

Die Jungs haben das erste Spiel in den Play-Offs sehr ernst genommen. Eine tolle Leistung im Angriff, besonders in der ersten Hälfte: 21 Tore in 25 Minuten! Der Kampfgeist war hervorragend, vor allem in der Verteidigung und in der zweiten Spielhälfte.

Gratulation auch an den Gegner zu einem fairen und korrekten Spiel. Ein großes Lob an die ganze Mannschaft. Weiter so, Jungs!

Die beiden Torleute Marco Kraschitzer und Jürgen Schlager haben eine sehr gute Leistung gezeigt. Joel Höfer war mit 10 Toren bester Werfer, Maximilian Schnabl kam auf 8, Robert Weisz auf 5 und Tobias Kraschitzer auf 4 Tore.

WU14:

BT Füchse - Leoben 31:17 (17:7)


Im WJU14 Steiermark Bewerb unserer Mädels konnten wir auch das zweite Derby in diesen Saison klar für und entscheiden.

Nach einem verschlafenen Start in die Partie haben sich unsere Mädchen gesteigert und sind mit einer guten Deckung zu leichten Toren gekommen. So ging es schon in der Halbzeit mit zehn Toren Vorsprung in die Kabine.

Schließlich sind alle Spielerinnen zum Einsatz gekommen. Am Ende konnten wir einen verdienten 31:17-Sieg feiern.

Schon am 18. März können unsere Mädels mit einem Sieg gegen Weiz in der Brucker Sporthalle Steirischer Meister werden!


Comments


bottom of page