top of page
  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
Logo ZTE HLA-Meisterliga
Logo WHA Meisterliga
Logo Kempa Sports
Logo BT-Füchse Handball Club Bruck-Trofaiach

Nachwuchs, KW 3:













MU13:

ZTE HLA Future Cup, Turnier in der Südstadt:

Hauptrunde Gruppe 4

BT Füchse - Mödling 8:21 (3:12)

BT Füchse - WAT Fünfhaus Handball 20:20 (8:10)

BT Füchse - Bregenz 18:22 (9:11)


B – Bewerb, Viertelfinale:

BT Füchse - rooms JAGS Vöslau 23:16 (12:9)


Halbfinale:

BT Füchse - HC FIVERS WAT Margareten 18:25 (4:12)

Ein tolles Turnier in der Südstadt mit 16 Mannschaften aus ganz Österreich. Ein tolles Erlebnis für unsere Jungs, die natürlich Erfahrungen sammeln konnten. Sie wurden von Spiel zu Spiel immer besser, aber das Wichtigste ist, dass sie nicht aufgegeben und dass sie wirklich gekämpft haben. Wir dürfen nicht vergessen, dass neun Spieler bei uns ein Jahr jünger als alle anderen sind.


WU14:


BT Füchse - LAZ Öberösterreich 21:12

BT Füchse - Spiders Wels 31:3

BT Füchse - Leoben 20:8

BT Füchse - Kiki (Ungarn) 20:8

Unsere U14-Mädels waren am Sonntag zu Gast beim Turnier in Eferding. Es war eine gute Vorbereitung und die Mädels haben Selbstvertrauen getankt für die kommenden Meisterschafts-Spiele am Wochenende.

Alle vier Spiele wurden von unseren Mädels souverän gewonnen, die eine sehr gute Leistung im Angriff gezeigt haben. Alle Spielerinnen kamen zu Einsatz und wir hoffen, dass die verletzten Mädels so schnell wie möglich zurückkommen. Ein großes Danke an die Panthers Eferding für die Einladung sowie für die Organisation des Turniers.


MU16:


BT Füchse – Fivers 22:28


Mit nur sieben Feldspielern und zwei Torhütern sind wir gegen die Fivers angetreten und verloren am Ende mit sechs Toren Unterschied gegen den unangefochtenen Tabellenführer. „Nach einer Niederlage sollte man zwar nicht zufrieden sein, ich bin es jedoch nach dieser Leistung trotzdem“, sagte Geri Marko nach dem Spiel. Wir waren bis zur 50 Spielminute nur mit drei Toren im Rückstand, und das mit einem Wechselspieler und mit nur zwei gelernten Rückraumspielern. „Die Jungs haben es wirklich sehr ordentlich gemacht und unsere Ziele für das Spiel super umgesetzt. Ein Lob für die ganze Mannschaft!“



bottom of page