• Facebook
  • Instagram
  • YouTube
Logo ZTE HLA-Meisterliga
Logo WHA Meisterliga
Logo Kempa Sports
Logo BT-Füchse Handball Club Bruck-Trofaiach

Klare 33:39-Niederlage im Derby!


Nichts zu holen gab es für die BT Füchse Auto Pichler im ersten Saison-Derby bei der HSG Holding Graz: Die Gastgeber setzten sich ganz klar mit 39:33 durch.

Schon von Beginn an standen die stark ersatzgeschwächten Füchse in dieser Partie auf verlorenem Posten. Diesmal konnte auch der Kampfgeist die vielen Ausfälle nicht wettmachen, schon nach zehn Minuten stand es 8:2. Mit drei schnellen Toren brachte Patrick Prokop seine Mannschaft noch einmal auf 11:7 heran. Man durfte noch einmal Hoffnung schöpfen. Doch auch danach gab es kaum ein Vorbeikommen am stark spielenden Graz-Tormann Leo Nikolic, bis zu Pause zog die HSG auf 20:11 davon – damit war die Messe gelesen.

Lieferte eine bemerkenswerte Talentprobe ab: Thomas Nenadic

Nach dem Seitenwechsel war nur noch Schadensbegrenzung angesagt. Und die gelang! Plötzlich spielten die Füchse munter mit. Trotz einer harten roten Karte gegen Thomas Tremmel, lief es für die Füchse besser, die Mannschaft ließ sich keinesfalls hängen. Auch wenn die Abwehr nach wie vor löchrig war, in der Offensive zeigten die Füchse ein anderes Bild. Schade, dass es für eine Aufholjagd längst zu spät war: Wenigstens konnten die bemühten Gäste den zweiten Spielabschnitt für sich entscheiden. Ebenfalls positiv: Der junge Aufbauspieler Thomas Nenadic lieferte eine gelungene Talentprobe ab: Er zeigte tolle Übersicht und war auch im Abschluss immer wieder erfolgreich. Der Lohn: Nenadic wurde auch zum wertvollsten Spieler seiner Mannschaft gekürt. An der klaren 39:33-Niederlage konnte freilich auch er nichts mehr ändern. Insbesondere die zweite Spielhälfte lässt aber für die Zukunft hoffen...

Logo ASKÖ
Logo International Handball Federation IHF
Logo Eurohandball EHF

Copyright 2022 by BT-Füchse

Handball Club Bruck-Trofaiach

office@bt-fuechse.at

Impressum | Datenschutzerklärung

Bundesministerium Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport