U20 macht den vollen Erfolg über die HSG Bärnbach/Köflach perfekt und feiert 25:24-Erfolg!

23. März 2021

Nach der U14 und der U16 am Wochenende machte gestern die U20 der BT Füchse den vollen Erfolg komplett: Unsere Mannschaft feierte einen 25:24 (13:9)-Erfolg!

Nach vielen Ausfällen traten die jungen Füchse mit nur zehn (!) Mann die Reise nach Bärnbach an. Der Plan war also klar: Das Spiel etwas ruhiger anzugehen, um volle 60 Minuten gehen zu können. Nach einem sehr ausgeglichenen Start konnten sich die Füchse bis zur 17. Minute einen Vorsprung von 9:3 erspielen. Alex Lechner, Maxi Müllegger, Jonas Rahm, Gregor Fleischhacker und Nico Grebien waren verantwortlich für den 6:0-Run. Durch ein sehr gutes kollektives Deckungsverhalten rund um den Mittelblock Marcus Kienbink und Gregor Fleischhacker, und einen glänzenden Tormann Adin Jasarevic, konnte man die Mannschaft aus Bärnbach/Köflach bis zur Halbzeit auf Distanz halten. Mit der Pausen-Sirene stand es 13:9 für unsere Jungs.

In der zweiten Halbzeit kam die HSG besser aus der Kabine, die Tor um Tor aufholte. In der 49. Minute konnten die Heimischen sogar die Führung erzielen: 20:19. In dieser Spielphase konnte man ganz klar die Müdigkeit der Füchse spüren, da es keine Wechselmöglichkeiten gab. Daniel Maugert mit zwei wichtigen Paraden und vor allem durch eine geschlossene Mannschaftsleistung in der Schlussphase konnte man das Ruder doch noch herum reißen und so ging unser Team schließlich mit einem 25:24-Sieg aus der Halle! Ein sehr gutes Spiel auf Augenhöhe beider Mannschaften, besonders wenn man bedenkt, welch schwierige Bedingungen im Moment herrschen.

Entsprechend erleichtert war da auch Trainer Geri Marko: „Ich bin sehr zufrieden mit der Einstellung meiner Jungs! Sie haben sehr viel investiert und zwei Punkte geholt! Das war eine tolle Mannschaftsleistung von der ersten bis zur letzten Sekunde. Außerdem haben sie alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. So kann es weitergehen...“