Kracher zum Auftakt: BT Füchse Auto Pichler empfangen den UHC Hollabrunn!

15. Januar 2021 | von Philipp Schwarz

Nach über zwei Monaten „Corona-Pause“ kehren auch die Mannschaften der spusu CHALLENGE wieder in den Meisterschafts-Betrieb zurück! Und zum Auftakt gibt es gleich einen Kracher: Die zweitplatzierten BT Füchse Auto Pichler haben in der Trofaiacher Sporthalle (Samstag, 18 Uhr 30) das drittplatzierte Team von UHC Hollabrunn zu Gast!

Und die Füchse haben mit den Niederösterreichern noch eine Rechnung offen, setzte es doch ausgerechnet gegen Hollabrunn zum Auftakt die einzige sportliche Niederlage in dieser Saison. Die Partie gegen St. Pölten wurde ja erst am grünen Tisch gegen die Obersteirer entschieden.

Fehlt Corona-bedingt gegen Hollabrunn: Füchse-Goalie Luka Marinovic

Entsprechend motiviert startet die Poje-Truppe ins neue Jahr. Aber: Trainer Dino Poje muss in dieser Partie eine Mannschaftsstütze vorgeben. Tormann Luka Marinovic, der sich im Herbst ja in Bestform präsentierte, wird fehlen! Auch vor dem Routinier im Füchse-Tor hat der verdammte Virus leider nicht halt gemacht. „Hart, aber das müssen wir eben wegstecken“, ist der Trainer trotzdem optimistisch. „Jetzt müssen sich eben unsere jungen Torleute beweisen. Die Burschen haben hervorragend trainiert und sind bereit!“ Zudem soll eine konsequente Defensive die Torleute entlasten.

Nach der langen Unterbrechung weiß natürlich keine Mannschaft, wo sie derzeit wirklich steht. „Leider konnten wir im Vorfeld kein Testspiel einschieben“, bedauert Poje, „so mussten wir uns mit internen Spielen begnügen. So bleibt ein kleines Fragezeichen.“ Dennoch soll natürlich zum Jahresauftakt ein Sieg her: „Jetzt zählt jedes Spiel, jeder Punkt! Schließlich ist wegen Corona ja noch nicht sicher, nach welchem Modus die Meisterschaft fertig gespielt werden kann. Mit einem Sieg über Hollabrunn könnten wir uns gleich ein bisschen von den Niederösterreichern absetzen“, lautet die Devise.

Die Fans können via youtube wieder live mitfiebern: Unter „https://youtu.be/ohlqE8TGvtc“ ist man mit dabei!

Unsere Damen der BT Füchse Powersports treffen nach der Pleite gegen Hypo ebenfalls am Samstag auswärts auf Ferlach. Füchse-Obmann Heinz Rumpold erwartet das nächste schwere Spiel: „Ferlach ist schwer auszurechnen. Ich erwarte mir ein Spiel auf Augenhöhe, gut möglich, dass da die Tagesverfassung den Ausschlag gibt!“