Füchse blicken mit Stolz auf die Saison zurück!

06. Juli 2021 | von Philipp Schwarz

Erst im Sommer des Vorjahres gingen die Handballer des HC Bruck und des ATV Trofaiach eine Fusion ein, um unter dem Namen BT Füchse in die neue Saison zu starten. Und schon das erste Spieljahr gestaltete sich überaus erfolgreich: Die Damen-Mannschaft – in der Saison zuvor noch erster Abstiegskandidat – kam im Grunddurchgang fast sensationell unter die besten Vier, musste sich erst im Semifinale Rekordmeister Hypo Niederösterreich geschlagen geben. Und das Herren-Team schaffte mit dem Einzug ins Finale der zweithöchsten Spielklasse bereits vorzeitig den Aufstieg, krönte diesen Erfolg schließlich noch mit dem Meistertitel!

Jubel bei den den Damen der Bt Füchse Powersports...

„Besser hätte es kaum laufen können“, zog auch Füchse-Obmann Heinz Rumpold zufrieden Bilanz. „Unsere Damen sind unter einem neuen Trainer in die Saison gegangen. Ist der Anfang noch etwas holprig verlaufen, so wurde die Mannschaft von Spiel zu Spiel besser. Und hat schließlich mit dem vierten Platz sogar ein Europacup-Ticket gelöst.“

... ebenso wie bei den Herren der BT Füchse Auto Pichler!

Auch mit der Herren-Mannschaft ist der Füchse-Boss naturgemäß rundum zufrieden: „Auch da hat es eine gewisse Vorlaufzeit gebraucht. Schließlich musste hier aus zwei Mannschaften ein Team geformt werden. Es ist dann aber immer besser gelaufen, mit einem optimalen Ende: Mehr als Meister kann man nicht werden! Schön, dass das schon im ersten Jahr der Fusionierung geklappt hat!“

Besonders die Jugendarbeit hat durch die Pandemie gelitten, musste lange Zeit pausieren. Aber danach wurden ebenfalls schöne Erfolge gefeiert. „Am wichtigsten aber: Es sind uns kaum Spieler/innen abhanden gekommen, nahezu alle sind dem Verein treu geblieben.“

Die Vorteile durch den Zusammenschluss mit Bruck sieht Rumpold so: „Gerade in der schwierigen Corona-Zeit konnte uns nichts besseres passieren. So können wir auch wirtschaftlich zufrieden Bilanz ziehen.“

Und Rumpold wagt auch schon einen vorsichtigen Blick in die Zukunft: „Trotz des Aufstieges unserer Herren werden wir uns nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, keine Transferbomben zünden. Aber mit den Herren wollen wir uns natürlich in der ersten Liga etablieren. Und unser Damen-Team wird wohl einen ähnlich guten Platz wie in dieser Saison anvisieren!“

Abseits des Spielfeldes haben die BT Füchse auch den Titel des nachhaltigsten Sportvereins Österreich gewonnen. Mit einem durchdachten Konzept und konkreten Projekten konnte die Jury überzeugt werden.