BT Füchse zwingen auswärts Perchtoldsdorf mit 28:26 (16:16) in die Knie!

12. Februar 2021 | von Philipp Schwarz

Schon das Heimspiel gegen die Niederöstereicherinnen (27:27) war an Spannung kaum zu überbieten. Und im Retour-Match ging es auswärts ebenso knapp her.

Nach einem vorsichtigen Abtasten beider Teams lagen die Füchse vorerst in der 10. Spielminute mit 3:7 zurück. Doch es dauerte nur zehn weitere Minuten, bis durch Nikoleta Zizic der Ausgleich zum 11:11 gelang. In dieser Phase war es neben Slavica Schuster-Levak, die sich einmal mehr auch von der Siebenmeter-Linie gewohnt sicher präsentierte, die erst 18jährige Lara Selmeister, die ihre Mannschaft im Spiel hielt und binnen vier Minuten gleich für drei Tore sorgte. Gesamt gelangen Selmeister in der Partie gleich acht (!) Treffer. Bis zur Pause ging der „Paarlauf“ der beiden Teams weiter, mit 16:16 wurden die Seiten gewechselt.

Lieferte eine bärenstarke Partie: Die erst 18jährige Lara Selmeister (rechts, neben Nikoleta Zizic)

Die Füchse starteten etwas besser in den zweiten Spielabschnitt: Nach 40 Minuten lag man erstmals mit zwei Toren in Front (18:20). Doch die Heimischen steckten nicht auf, kamen erneut zum Ausgleich (21:21), ehe sich wieder die Füchse absetzen konnten. Aber die Partie war noch nicht gelaufen, im Gegenteil: Bis zur 54. Minute waren die Devils wieder bis auf ein Tor dran. Füchse-Coach Ivan Hrupic reagierte und nahm ein Time-out, wo er seiner Mannschaft das richtige Konzept für die heikle Schlussphase mitgab. Die sich zu einem wahren Krimi entwickelte: In der allerletzten Spielminute scheiterte schließlich Perchtoldsdorf mit einem Siebenmeter zum möglichen Ausgleich, praktisch mit der Schluss-Sirene vollendete Slavica Schuster-Levak zum 28:26-Endstand für ihre Mannschaft. Ein verdienter Sieg! 

Einziger Wermutstropfen: Andrea Klaric musste schon in der ersten Halbzeit verletzt vom Platz und kam mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Spital. Mittlerweile gab es aber Entwarnung: Sie erlitt "nur" eine Verletzung an der Nase und durfte das Krankenhaus bereits wieder verlassen...