BT Füchse wollen in Graz endlich anschreiben!

16. September 2021 | von Philipp Schwarz

In den ersten beiden Saisonpartien erwiesen sich die Gegner als zu stark, setzte es für die BT Füchse Auto Pichler zwei glatte Niederlagen. Jetzt aber sollen die ersten Punkte her: Im Derby am Freitag, 19 Uhr, auswärts bei der HSG Holding Graz hoffen Kapitän Martin Breg und Co., erstmals in dieser Saison anschreiben zu können!

„Unsere ersten beiden Gegner gehören zu den Top-Vier-Mannschaften in der Liga, sind zwei Titelaspiranten“, weiß Füchse-Trainer Benjamin Teraš, „da fehlt uns eben noch etwas an Qualität. Jetzt geht es aber zu einer Mannschaft, die in unserer Reichweite sein sollte. Natürlich wollen wir da etwas mitnehmen.“ Wenngleich der Trainer natürlich auch über die Stärken des Gegners bestens Bescheid weiß: „Die Grazer sind stark in die Saison gestartet. Insbesondere in punkto Erfahrung sind sie wohl höher einzuschätzen. Wir gehen dennoch optimistisch ins Spiel!“

Will mit seinem Team die ersten Punkte: Trainer Benjamin Teraš!

Die Füchse müssen allerdings weiterhin zwei Spieler vorgeben: „Ich bin am Weg der Besserung“, ist Florian Spendier schon wieder vorsichtig optimistisch, „für das Spiel in Graz wird es sich aber definitiv noch nicht ausgehen. Dabei brenne ich schon wieder darauf, mit dem Ball zu arbeiten und der Mannschaft helfen zu können.“ Noch länger fehlen wird Neuzugang Adnan Sivic. „Natürlich doppeltes Pech, dass es ausgerechnet zwei Spieler auf der gleichen Position erwischt hat“, weiß auch der Trainer, „unser Kader ist leider nicht so groß, dass wir diese Ausfälle gleichwertig ersetzen könnten. Aber Verletzungen gehören eben mit zum Sport dazu.“

Verbessert wollen sich die Füchse in jedem Fall diesmal im Abschluss zeigen – in den letzten Spielen eine der Baustellen. „Es sollte natürlich nicht mehr passieren, dass wir nur einen von vier Siebenmetern verwerten“, ist dem Coach klar, „aber wir arbeiten hart daran, uns ständig zu verbessern. Wenn wir das dann am Freitag auch umsetzen können, bin ich zuversichtlich, dass wir den einen oder anderen Punkt aus Graz mitnehmen werden!“

Das Spiel wird auch live auf „kleinezeitung.at“ übertragen.