BT Füchse Auto Pichler wollen in Atzgersdorf den Sack zumachen!

21. Mai 2021 | von Philipp Schwarz

Mit breiter Brust starten die BT Füchse Auto Pichler am Samstag nach Atzgersdorf: Um 20.15 warten die Wiener in der Hans-Lackner-Halle im zweiten Halbfinal-Duell! Nur noch ein einziger Sieg trennt die Füchse vor dem großen Saisonziel: Den Aufstieg in die höchste österreichische Spielklasse.

Wollen sich in Atzgersdorf nicht mehr zu Fall bringen lassen: Thomas Tremmel und Co.!

Im Füchse-Lager ist man sich jedenfalls durch die Bank sicher: Wir machen am Samstag den Sack zu! Nach der souveränen Vorstellung im Heimspiel am Mittwoch verschwendet in der Obersteiermark gar niemand einen Gedanken an ein möglicherweise notwendiges drittes Spiel im Kampf um den Finaleinzug. Zu überlegen agierten Breg und Co. in der ersten Partie, zu routiniert und abgebrüht spielte die gesamte Mannschaft. Dass man Atzgersdorf in der Schlussphase, als die Partie bei 26:15 längst entschieden war, mit sieben Toren am Stück noch auf 26:22 herankommen ließ, juckte eigentlich niemanden mehr im Fuchs-Bau... 

„Ja, wir wollen das Halbfinale schon am Samstag abhaken“, bestätigt auch Trainer Jürgen Radischnig. Wenngleich man die Partie sicher nicht auf die leichte Schulter nehmen wird. „Wir haben das Mittwoch-Spiel im Detail noch einmal auf Video analysiert. Bis zum Samstag steht noch lockeres Training am Programm. Und dann werden wir hoch konzentriert an die Sache herangehen.“

Mit einer ähnlichen Leistung wie zuletzt darf aber einfach nichts mehr passieren...