BT Füchse Auto Pichler schnuppern schon mal an der spusu LIGA: UHK Krems im Cup zu Gast in Trofaiach!

01. März 2021 | von Philipp Schwarz

Lange war nicht Zeit zum Verschnaufen: Nach dem klaren Sieg im Steirer-Derby gegen HIB Graz müssen die BT Füchse Auto Pichler schon am Dienstag wieder ans Werk. Um 19 Uhr 30 ist der ERBER UHK Krems in der Trofaiacher Sporthalle zu Gast. Es geht um den Aufstieg ins Viertelfinale des ÖHB Cups!

In der letzten Runde hatten die Obersteirer noch ein Freilos, jetzt wird es also auch im Cup ernst. Für die Füchse – die ja ehest möglich den Aufstieg in die höchste österreichische Spielklasse planen – vorab eine gute Gelegenheit, um am Spiel-Niveau der spusu LIGA-Vereine zu schnuppern! Und mit Krems kommt gleich eine österreichische Spitzenmannschaft nach Trofaiach: Die Niederösterreicher sind seit mittlerweile sechs Spielen in der spusu LIGA ungeschlagen, rangieren am vierten Tabellenplatz.

Im Aufbau nach dem Ausfall von Mario Maretic wieder gesetzt: Lubomir Jadron!

Allerdings: Die Füchse können wie schon zuletzt im Steirer-Derby nicht mit der absoluten Einser-Garnitur antreten, die Verletzten-Liste hat sich nicht gelichtet. „Einen viel schwereren Gegner hätten wir kaum ziehen können“, weiß Füchse-Geschäftsführer Karl-Heinz Weiland, „es wartet ein Spiel, in dem wir eigentlich nur gewinnen können!“ Aber natürlich bereitet auch Weiland die Verletzten-Liste etwas Sorgen: „Es wird ja ohnehin schon schwer gegen so einen Gegner“, zollt er Krems Respekt, „wenn bei uns dann auch noch einige Spieler ausfallen, macht das die Sache natürlich nicht leichter. Aber wir werden mit Sicherheit ordentlich auftreten, versuchen, so gut es geht Gas zu geben wie zuletzt. Vielleicht ist ja eine Überraschung möglich...“