• Facebook
  • Instagram
  • YouTube
Logo ZTE HLA-Meisterliga
Logo WHA Meisterliga
Logo Kempa Sports
Logo BT-Füchse Handball Club Bruck-Trofaiach

Riesen Erfolg unserer WJU13 bei den österreichischen Meisterschaften!



Am vergangenen Wochenende war unsere WJU13 bei den österreichischen Meisterschaften in Ferlach im Einsatz. Schon die Vorbereitung auf das Turnier war alles andere als optimal, nur zwei gemeinsame Trainings in den letzten fünf Wochen durch so viele Spiele in drei verschiedenen Bewerben! Trotzdem waren die Mädels top motiviert und unser erstes Ziel war es, das Halbfinale zu erreichen.

Schon das erste Gruppenspiel gegen die Wölfe Wien (3.Platz) war unglaublich: Was für eine Partie! Nach 14 Minuten ist es bereits 11:0 für uns gestanden, am Ende gab es einen klaren 22:15-Sieg!

Nur eine Stunde später stand bereits das zweite Match gegen roomz JAGS Vöslau auf der Tagesordnung. Obwohl die Mädels schon etwas angeschlagen waren, lagen wir zur Halbzeit bereits mit 9:5 voran und feierten schließlich mit den tollen Fans im Rücken einen ungefährdeten 17:11-Erfolg. Der Einzug ins Halbfinale war geschafft!

Es war für alle Mädels die erste österreichische Meisterschaft, und das nach zwölf anstrengenden Spielen im letzten Monat. Trotz der großen Belastung haben wir versucht, auch durch die tolle Unterkunft (inkl. Pool!) und mit Hilfe einer Mutter, unsere Mannschaft bestmöglich für das Halbfinale am Sonntag gegen SSV Dornbirn Schoren zu regenerieren.

Nach einem tollen Start stand es schnell 3:0 für uns und wir lagen weiter stets voran. Die beste Angriffsleistung in dieser Saison, sehr schöne Aktionen und tolles Zusammenspiel ermöglichten unseren Heldinnen schließlich nach einem 26:22-Sieg den Einzug ins Finale.

Dort wartete dann mit Hypo Niederösterreich der Top-Favorit auf uns. Eine volle Ferlacher Sporthalle, inklusive unserer tollen eigenen Fans, und die Bundeshymne vor dem Spiel waren die besten Voraussetzungen für ein spannendes Finale. Und wieder: Was für ein Spiel! Nach einem Fehlstart drehten unsere Mädels die Partie und gehen schließlich mit einer 7:6-Führung in die Pause.

Auch die zweite Spielhälfte verlief ausgeglichen, ein toller Kampf auf beiden Seiten, wie es sich eben für ein würdiges Finale gehört. Einige fragwürdige Schiedsrichter-Entscheidungen in der Schlussphase – darunter eine Zeitstrafe für die beste Spielerin des Turniers, unsere Melina Schweiger – ermöglichte Hypo aber noch den 18:18-Ausgleich. In der Verlängerung war schließlich leider nichts mehr zu holen und wir unterlagen letztendlich mit 24:29. Statt lachender Gesichter und einem sicher verdienten Meistertitel waren alle Mädels traurig und enttäuscht. Ein tolles Wochenende war nach vier sensationellen Spielen am Ende bitter beendet...

Dennoch natürlich Gratulation an alle Mädels zu einem unglaublichen Kampf, dazu Herz, Zusammenhalt und hervorragenden Leistungen bei diesem Turnier: Für uns seid die ihr besten!!!

WIR SIND UNGLAUBLICH STOLZ AUF EUCH❤️!

Nicole Moser war dir beste Torfrau des Turniers, Melina Schweiger und Emilia Meißner sind auch ins All-Star Team gewählt worden. Vielen Dank an alle Eltern, welche das Team in Ferlach unterstützt haben, ihr seid die besten Fans und habt so den Mädels mit ermöglicht, so weit zu kommen. Ein Dank gilt auch dem SC Ferlach für die tolle Organisation des Turniers.

Am Dienstag um 18:15Uhr in der Brucker Sporthalle bekommen unsere Mädels die goldenen Medaillen für den STEIRISCHEN MEISTERTITEL!


Logo ASKÖ
Logo International Handball Federation IHF
Logo Eurohandball EHF

Copyright 2022 by BT-Füchse

Handball Club Bruck-Trofaiach

office@bt-fuechse.at

Impressum | Datenschutzerklärung